Zum Hauptinhalt springen

Ulcus cruris venosum und Kompressionsworkshop

Ulcus cruris - hinter diesem Begriff verbergen sich viele Diagnosen und entsprechend viele Vorgehensweisen in Therapie, Prävention und pflegerischen Maßnahmen.

Der Schwerpunkt dieser Fortbildung liegt auf den Anforderungen an die Pflege und die Pflegefachkräfte beim Ulcus cruris venosum, die gerade auch bei dieser Diagnose als Beteiligte in der Versorgung der Menschen eine eigenständige Rolle auszufüllen haben. Inhalte der Fortbildung sind zum einen die Auffrischung und Vertiefung der theoretischen Grundlagen und zum anderen die ganz praktischen Übungen in Form eines Kompressionsworkshops.

Die Teilnehmer haben ausreichend Zeit in Partnerarbeit das Wickeln von unterpolsterten Kompressionsverbänden zu üben und erfahren mehr über die Strumpfversorgung als erhaltende und präventive Maßnahme.

Rahmenbedingungen

Zielgruppe: Pflegefachkräfte, Wundexperten ICW, pflegerische Fachexperten
Teilnehmerzahl: maximal 16
Dauer: variabel je nach Vereinbarung und Intensität zwischen 3 und 8 Stunden

Für Ihre Anfrage nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder schreiben Sie uns per e-mail: fortbildung@orgamed-dortmund.de . Vielen Dank.