Zum Hauptinhalt springen

Donnerstag,19. März 2020 09:00 bis 16:30 Uhr

3. Tag der Kompression

Wolfstein

Ganz herzlich laden wir wieder ein zum diesmal 3. Tag der Kompression. Sie werden die Gelegenheit haben, sich dem ausgesprochen wichtigen Thema Kompression zu widmen – intensiv, praxisorientiert und verknüpft mit außergewöhnlichen Eindrücken.

Neben Fakten und theoretischen Grundlagen zur Historie und zu den Grundlagen der Kompression zeigen wir Ihnen, wo und wie eigentlich Bandagen zur Kompressionstherapie hergestellt werden und welche Bedeutung die Herstellungsweise für den Wirkmechanismus der jeweiligen Bandage hat. Dazu werden Sie an diesem Tag im Rahmen einer Werksführung einen Einblick in den Herstellungsprozess erhalten. Der Nachmittag ist dann vertiefend der Kompression als Kausaltherapie gewidmet. Im Rahmen eines Workshops werden Sie dabei Gelegenheit haben, verschiedene Kompressionsbandagen anzulegen und die Ergebnisse u.a. durch Messung des Anlagedrucks zu reflektieren.
Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, im Workshop ausreichend zu üben, ist die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt.

Diese Fortbildung ist unter der Kursnummer 20120-R-47 mit 8 Punkten als Rezertifizierungsveranstaltung genehmigt.
Für die freiwillige Registrierung beruflich Pflegender (RbP) können ebenfalls 8 Punkte angerechnet werden.

Durch die freundliche Unterstützung der Fa. Karl Otto- Braun GmbH & Co. KG, in deren Räumlichkeiten diese Fortbildung stattfindet, können wir Ihnen die Fortbildung kostengünstig anbieten. Die Teilnahmegebühr beträgt für Sie 45,00 €.

Veranstaltungsort:
Karl Otto Braun GmbH & Co. KG
Lauterstr. 50
67752 Wolfstein

Reservieren Sie sich jetzt Ihren Platz in dieser außergewöhnlichen Fortbildung zu dem wichtigen und immer wieder aktuellen Thema Kompression.

Das Anmeldeformular und Informationen im Überblick finden Sie hier.

wichtige Kenntnisse über SGB XI
Schulung – Beratung – Pflegekurs – wie wird der Bedarf abgegrenzt?
Möglichkeiten, den Schulungsbedarf zu erheben
Schulungen planen
Methoden der Angehörigenschulung
Regeln der Kommunikation in Schulungssituationen
Erstellen eines Schulungsprotokolls
Dokumentation und Evaluation der Angehörigenschulung

Referent: Carsten Hampel-Kalthoff