Dienstag, 30. Januar 2018 15:30 bis 18:30 Uhr

KompressionsworkshopKlinikum Westfalen, Dortmund-Brackel

Bei chronischen Wunden in Verbindung mit gestörter Blutzirkulation oder/und Fehlfunktion der Venen und des Lymphsystems wird der normale Heilungsprozess der Haut be- oder sogar verhindert. In diesem Zusammenhang kommt der Kompressionstherapie, entweder durch Wickeln der Beine mit Kompressionsverbänden oder durch das Tragen von Kompressionsstrümpfen, hier eine besondere Bedeutung zu.

ORGAMed Dortmund hat mit dem Kompressionsworkshop eine Fortbildung konzipiert, die speziell auf die Anforderungen bei der Versorgung von Patienten, die einer Kompressionstherapie bedürfen, abzielt.

Ausführliche Informationen und  Anmeldeformular

    wichtige Kenntnisse über SGB XI
    Schulung – Beratung – Pflegekurs – wie wird der Bedarf abgegrenzt?
    Möglichkeiten, den Schulungsbedarf zu erheben
    Schulungen planen
    Methoden der Angehörigenschulung
    Regeln der Kommunikation in Schulungssituationen
    Erstellen eines Schulungsprotokolls
    Dokumentation und Evaluation der Angehörigenschulung
    Referent: Carsten Hampel-Kalthoff Krankenpfleger, pflegerischer Fachexperte für die Versorgung von
                    Menschen mit chronischen Wunden, Geschäftsführer ORGAMed Dortmund GmbH

    Anmeldung
    Zurück zur Übersicht