ICW Petition

Helfen Sie mit, die Qualität der Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden zu sichern!

Bitte unterstützen Sie die Onlinepetition (noch bis zum 07.02.17) beim Bundestag mit Ihrer Zeichnung: Petition 68853 - Heil- und Hilfsmittel auf der Homepage des Bundestages

Zur Sicherstellung einer zeitgemäßen Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden mit Verbandmitteln fordern wir die Mitglieder des Deutschen Bundestages dazu auf, der im vorliegenden Kabinettsentwurf des Heil- und  Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG) enthaltenen Legaldefinition des Begriffes Verbandmittel, einschließlich ihrer Begründung (§ 31a Absatz 1a SGB V) ohne Änderung zuzustimmen.

Begründung
Wer sich in Deutschland mit einer schlecht heilenden oder chronischen Wunde in ärztliche Behandlung begibt, geht davon aus, dass die Wunde nach dem aktuellen Stand der Medizin versorgt wird. Nach den Plänen des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenkasse (GKV), sollte sich das im nächsten Jahr gravierend ändern. Leittragender dieser Pläne wird der betroffene Mensch sein, dessen Wundbehandlung massiv eingeschränkt ist und somit die Heilung stagnieren bzw. verzögern lassen kann. Das bedeutet für den Patienten unnötige Schmerzen evt. unangenehme Gerüche, soziale Isolation und finanzielle Belastungen.

Hintergrund ist ein Gesetzesentwurf der Bundesregierung, der die Verordnungssicherheit von Verbandmaterialien regeln soll. Dort wird festgelegt was ein Verbandmittel ist und somit durch die Krankenkassen erstattet werden muss (Legaldefinition). Der bestehende Gesetzesentwurf, inklusive der Kommentierung entspricht den Anforderungen der Initiative chronische Wunden und dem aktuellen Stand der Medizin. Dieser sollte in der jetzigen Form unterzeichnet und
verabschiedet werden. Hierfür steht die Petition! Diese Aufforderung soll verhindern, dass sich kurz vor Verabschiedung noch andere Interessengruppen wie z.B. GKV, gBA o.a. durchsetzen. Da die Problematik einer chronischen Wunde in Zukunft jeden betreffen könnte, sollte jeder diese Petition unterzeichnen (Zeichnungsfrist 10.01.2017 - 07.02.2017)

Eine Aktion der Initiative Chronische Wunden e.V. Pölle 27/28 - D-06484 Quedlinburg